HGF

Warum sind eure Flaschen aus Plastik und nicht aus Glas?

Der Grund ist einfach, da wir unsere Säfte mit Hochdruck (HPP) behandeln, müssen wir dafür eine PET-Verpackung aus Plastik wählen, denn 6.000 Bar Druck würde alles Andere kaputt machen. Wir füllen unsere PET-Flaschen schon während der Produktion, erst danach wird der Saft bearbeitet. Dies ist wichtig, so dass der frische Saft über 30 Tage haltbar ist.

Warum benutzen sie nur organische Bestandteile?

Wir wollen die besten Säfte der Welt produzieren und dafür sind organische Bio-Früchte am besten geeignet. Sie werden ohne schlechten Dünger und Schädlingsbekämpfungsmittel angebaut. Wir möchten, dass unsere Säfte einen guten und reinen Geschmack haben. Wir legen auch groβen Wert auf die Unterstützung der lokalen Bio-Produktion und wir bevorzugen in der Landwirtschaft auf jeden Fall nachhaltige Methoden für den Anbau der Pflanzen.

Woher stammen die Bestandteile ihrer Säfte?

Unsere Säfte sind aus gründlich ausgewählten Obst, Gemüse, Kräuter und Beeren, die aus nordischen Wäldern, Feldern oder Bio-Bauernhöfen stammen. Es gibt aber auch andere Früchte, wie zum Beispiel Orangen und Ananas, die wegen des kalten Wetters zwar nicht hier im Norden wachsen, jedoch genauso gründich ausgewählt werden wie die anderen Zutaten.

Was ist eigentlich Hochdruckbehandlung (HPP)?

Stellen Sie sich den Druck am tiefsten Punkt des Weltmeeres vor, jetzt multiplizieren Sie es mit fünf, weil genau so funktioniert unsere innovative hydraulische Presse (HPP-Presse). Der ganze Prozess findet im kalten Wasser statt, denn nur so haben schlechte Bakterien und Mikroorganismen in unserem Saft keine Chance! Die Kälte sorgt aber auch dafür, dass der Saft einen wunderschönen Geschmack, viele Vitaminen und Mineralien enthält.

Was ist der Unterschied zwischen Pasteurisieren und Kaltpressen?

Kurz gesagt – Temperaturunterschied. Obwohl beide Methoden schlechte Bakterien vom Saft entfernen, beeinflusst Pasteurisieren auch den Geschmack des Saftes und entfernt eine groβe Menge von lebenswichtigen Nährstoffen.

Mein Saft ist geschichtet, ist es trotzdem trinkbar?

Natürlich! Weil wir keine Zusatzstoffe benutzen, ist Schichtung beim Saft ein natürlicher Prozess. Einfach schütteln und genieβen!

Beinhalten eure Säfte zusätzlichen Zucker oder andere Süβungsmittel?

Die Antwort ist konkret negativ, was aber sehr positiv ist! HeyDay fügt keine zusätzlichen Süβungsmittel hinzu, die für deinen Körper nicht gut sind.

Warum sollte ich Saft trinken, wenn ich auch Obst essen kann?

Dein täglicher Bedarf an frischen Früchten sollte 5 Portionen betragen, das jedoch zu erreichen ist nicht immer leicht und das wissen wir. Jedoch ist ein Saft, der den Tagesbedarf an frischen Früchten deckt, schneller zu trinken. – Das Obst und Gemüse ist wie immer frisch und aus der reinen Natur.

Beinhaltet Obst selber schon nicht genügend viel Zucker?

Es ist kein Geheimnis, dass Obst viel Fruchtzucker beinhaltet, aber es gibt im Obst auch natürliche Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Antioxidante. In unseren Rezepten berücksichtigen wir die Menge des Fruchtzuckers und mischen sehr süβe Obstsorten mit weniger zuckerhaltigen Früchte.

Ist euer Saft auch für Kinder geeignet?

Ja, sehr sogar! HeyDay Säfte sind natürlich, voller Vitamine und geschmacksvoll, also für Kinder ideal.

Wo werden eure Säfte hergestellt?

HeyDay Säfte werden in Estland hergestellt. Für die Produktion haben wir ein High-Tech-Presshaus gebaut, das in der Zusammenarbeit mit den Saftexperten aus der ganzen Welt eingerichtet wurde.